Adios liebe Boxenluder – no more gridgirls :-(

fesche Boxenluder
Tja, liebe Freunde, der Februar beginnt mit einer traurigen, Clickbait-Meldung: No more GridGirls!!! Keine Boxenluder mehr. Schade, schade. Dies ist wohl der größte Verlust seit Heinz Prüller nicht mehr moderiert. 

Was waren die Rennen spektakulär: Bereits vor dem Start konnte man den Blick kaum vom Fernseher abwenden, nein, es war das Rennen, wer die geilste hübscheste, junge Dame vor seinem Rennboliden positioniert hatte. Ein harter Kampf, der leider mit dem Start zum Warm-Up allzu rasch vorbei war.

Doch damit ist es Schluss, seit heuer gibt es die Mädls nicht mehr. Wer wird wohl jetzt die Startnummern hochhalten? Ein schlichter Sonnenschirmständer? Oh, nein……..  Eine weitere Ära geht zu Ende: Zuerst der Zeppelin, dann die Concorde, später Heinz Prüller und jetzt die GridGirls.

Ich habe bis jetzt keine Petition für den Erhalt der GridGirls gefunden, wäre aber ein sofortiger Unterstützer. Wo bleibt jetzt der Reiz der Formel 1? Doch nicht etwa bei den Fahrern, die stundenlang im Kreis fahren? Das kanns wohl nicht gewesen sein. Der Untergang der Formel 1 steht jedenfalls unmittelbar bevor.
GridGirls

Haben wir so was ähnliches nicht schon mal hier geschrieben: