Ziele, Pläne, Strategie und Konzept

Double Content

Dieser Beitrag ist recycelt. Ich habe ihn bereits vor einem Jahr für eine andere Seite geschrieben, aber er passt hier zur Zeit auch recht gut rein. Daher für meine Leserschaft erneut ein Blick auf Content-Strategie und Content-Marketing.

Diese Seite ist für mich Versuchs- und Testlabor. Ziel ist, eine gut funktionierende Seite aufzubauen und auf dieser auch den kompletten Entstehungprozess zu begleiten, damit alle Schritte transparent für die Leser bleiben. Eine spannende Sache.

Die Inhalte sollen aber auch mein, nennen wir es: “engagiertes Hobby” zeigen, das ebenso wie die Seite, langsam am Wachsen ist. Hintergrund dafür ist, Inhalte zu erstellen, an denen ich auch langfristig Interesse habe, damit mir nicht eines Tages die Freude und der Content ausgehen. Ziel ist zudem mit dieser Seite langfristig ein stabiles Standbein zu etablieren.

Soweit die Pläne. Neben meiner bisherigen Erfahrung im Umsetzen von Webprojekte, musste ich im Laufe der letzten Woche doch noch massive inhaltlichen Grundlagendefizite entdecken. Ein durchdachtes inhaltliches Konzept muss her.

Content-Strategie und Content-Marketing

Nach einiger Recherche bin ich auf das Buch “Think Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web“ von Miriam Löffler gestoßen. Glücklicherweise war es in meiner lokalen Buchhandlung lagernd, so musste ich vor dem Wochenende nicht auf die Lieferung warten.

Ich bin inzwischen tief in das Buch eingetaucht und vorsichtig begeistert. In Miriam Löfflers Werk werden genau diese Bereiche abgedeckt, die mir konzeptionell fehlen: Eine Content Strategie um auch langfristig die richtigen Inhalte für die richtige Zielgruppe zu generieren.

Im Buch ist ein Kapitel auch der Textierung gewidmet. Ein spannender Teil, den ich auch hoffentlich bald schon durcharbeiten kann.

Um ein erfolgreiches Webbusiness aufzustellen benötigt es viele verschiedene Faktoren und Disziplinen, die auf sehr hohem Niveau umgesetzt und beherrscht werden müssen. Viele Gebiete sind für mich einfacher zu meistern, da ich durch mein Mediengestaltungsstudium und die bisherige Arbeit als Webentwickler und Mitarbeiter im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit schon einige Bereiche gut beherrsche. Trotzdem ist vor allem konzeptionell noch viel zu tun.

Hier hat sich in den letzten Jahren sehr vieles verändert: Früher wurde ein Webseite schnell aus dem Boden gestampft. Ein gutes, schlüssiges Konzept oder qualitative Inhalte waren zweitrangig. Auch meine ersten Seiten vor fast zehn Jahren waren schnell gut im Ranking, aber die Inhalte waren hanebüchen und ein Konzept in weiter Ferne.

Aussichten

Auf dieser Seite will und muss ich daher wesentlich konzeptioneller arbeiten:

Welche Contentziele verfolge ich?
Wer ist meine Zielgruppe?
Was sind meine Produkte?

Es sind noch sehr viele Fragen zu klären.

Ich hoffe das Buch in nächster Zeit durchgearbeitet zu haben, dann werde ich das Grundkonzept für diese Seite erstellen. 

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.