Ikea TRÅDFRI mit Philips HUE verbinden

TRÅDFRI: 19,99 Euro; PHILIPS HUE: 28,27 Euro, soweit die blanken Zahlen. Diese Zahlen motivieren zumindest zum Versuch, die Dinger miteinander zu verbinden. Dank gleichem Übertragungsstandard sollte das auch klappen.

Im Netz finden sich einige Anleitungen, die aber nicht viel bringen und sich gegenseitig gut kopiert haben. Einziger Hacken an der Sache: Die Tipps haben allesamt nicht funktioniert. Gemeinsamer Tenor: Lade eine ca. 5 Euro teure App runter, dann klappt es wohl. Hmm……. Gut, weitersuchen, weiter probieren.

Während die Heiratssachen und Liebesgschichten dahinplätschern, kann man gut die Birnenverbindung erproben und siehe da: Nach nicht allzu langer Zeit finden der Deutsche den Schweden.

Was nehmen wir an Infos mit, die wirklich funktioniert haben:

  • Die IKEA TRÅDFRI Birne sechsmal, ein- und ausknipsen um sie zu reseten. Man merkt den Reset, wenn die Lampe nach dem erneuten Einschalten einen Augenblick weg ist.
  • Die Lampe möglichst nahe an die Philips Hue Basisstation halten.
  • Die Android-App Hue Essentials kann die Lampe verbinden, die anderen Philips-Apps hingegen nicht.
  • In der App nicht mit „Lampe suchen“ verbinden, sondern ganz unten die „Touchlink“-Möglichkeit nutzen.
  • Touchlink an der App aktivieren – den Knopf an der Philips Hue Basisstation drücken und dann nochmal in der App die „Lampe suchen“
  • Nach einiger Zeit wird die Lampe tatsächlich gefunden und kann in das eigene Setting eingebunden werden.

Viel getestet habe ich die neue Lampe noch nicht, aber sie leuchtet und dass ist wohl das Wichtigste.

Schade, dass es die bunten Lampen nicht einzeln gibt, die hätte ich schon auch noch sehr gerne zum günstigeren IKEA-Preis. 

Ich hoffe bei Euch klappt die Einbindung auch so einfach. 😉

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.